Portobello Waves

edincoastMy soul moves like the stormy sea
in tides of hope and sorrow
my feelings are the waves to be
washed on the shores on the morrow.

What is left in the sand of my life
is cleansed of hardship and vanity
is unburdened of mind and of strife
and left to the winds of profanity.

Floating vessels are toys of my mind
are shipping in the distance of question
the birds in the sky with their music so kind
give peace to my heart’s digression.

Music for this picture:Michele McLaughlin – The North Sea

Advertisements

St. Paul’s from the South Banks

londonpierThe Eastern Wind was blowing

along the Southern Banks

the lanterns were in glowing

the plates laid fine in ranks

 

St. Paul’s cathedral’s light

shone through the modern buildings

I walked the banks this night

and watched the lighted gildings.

 

Music for this picture:St Pauls Cathedral Choir: God So Loved The World by John Stainer

Bridge over the River Tay

taybridge [1600x1200]The Tay Bridge in Dundee, Scotland is famous because it collapsed in 1879 and about 90 people died. Now it is a secure construction.
Theodor Fontane and William Topaz McGonagall wrote poems about the disaster, I translated McGonagall’s “The Tay Bridge Disaster” into German:

Das Unglück der Tay Brücke, meine Übersetzung

Wunderschöne Eisenbahnbrücke am silbernen Tay
Oh! Wie tut’s mir leid zu sagen
dass neunzig Leben hinweg getragen
1879 am letzten Sabbat Tag
welches wird erinnert werden für Jahr und Tag

Es war um sieben Uhr zur Nacht
und der Wind, der blies mit Macht
Und der Regen fiel in Ström’
Und die dunklen Wolken taten die Stirn in Falten zieh’n
Und der Dämon der Luft schien zu sagen
“ich werde die Brück’ am Tay durch die Luft jagen

Als der Zug verließ Edinburgh
waren die Herzen der Passagiere leicht und sie fühlten kein’ Sorg
aber Boreas blies einen schrecklichen Sturm
das ließ die Herzen verzagen wie n’ Wurm
und es sagten viele der Passagiere
“Ich hoff’ dass Gott uns über die Brück’ am Tay sicher führe!

Aber als der Zug nah’ zur Wormit Bucht kam
brüllt’ Boreas laut und ohne Scham
und schüttelte die Stahlträger der Brück’ am Tay, die zentral’n
1879 am letzten Sabbat Tag
welches wird erinnert werden für Jahr und Tag

So fuhr der Zug geschwind mit all seinem Gewicht
und Bonnie Dundee kam bald in Sicht
Und die Herzen der Passagiere wurden leicht
sie dachten, sie würden sich am Neujahr erfreu’n
mit ihren Freunden zu Hause, die sie liebten so gar
Und ihnen wünschen “Ein fröhliches Neues Jahr”

So bewegt’ sich der Zug langsam auf der Brück’ am Tay
und kam auch an der Mitt’ vorbei
da brachen die Stahlträger mit Krachen entzwei
Und hinunter gingen Zug und Passagier, in den Tay!
Der Sturmfeind brüllte laut im Klagen
weil neunzig Leben waren hinweg getragen
1879 am letzten Sabbat Tag
welches wird erinnert werden für Jahr und Tag

Als sich das Unglück zugetragen hatt’
sich der Alarm von Mund zu Mund getragen hat
Und der Schrei erklang über die ganze Stadt
“Guter Himmel! Die Tay Brück’ ist platt
und ein Passagierzug aus Edinburgh
der füllte die Herzen der Leute mit Sorg’
und ließ sie erbleichen
weil keiner der Passagiere gerettet ward die Geschicht’ zu beichten
wie das Unglück passiert’ 1879 am letzten Sabbat Tag
welches wird erinnert werden für Jahr und Tag

Es muss ein schlimmer Anblick gewesen sein
dies zu beobachten im düstern’ Mondenschein
Während der Sturmfeind lachte und wütend brüllte “Johei!”
Entlang der Zugbrücke am silbernen Tay
Oh! Unglückselige Brück’ am silbernen Tay
Ich muss nun beenden mein’ Lei’
indem ich der Welt erzähl’ ohn’ Bestürzung und Furcht
dass Deine zentralen Stahlträger nicht gebrochen wär’n durch
– zumindest sagen das viele vernünftige Menschen
wären sie an jeder Seit’ mit Pfeilern getragen
– zumindest bezeugen das viele vernünftige Menschen
Je stärker wir uns’re Häuser bau’n
desto geringer ist die Chance den Tod zu schau’n”